Kundenlogin

Bestellen ohne Registrierung

Sie wollen sich nicht registrieren?
Kein Problem: starten Sie einfach eine Bestellung als Gast.

Adressdaten müssen bei jedem Kauf neu eingegeben werden.

Benutzeradresse löschen

Sind Sie sicher, dass Sie diese Adresse löschen möchten?

Merkliste anlegen

Erinnerung

Merkliste löschen

Sind Sie sicher, dass Sie diese Merkliste löschen möchten?

Von Merkliste abmelden

Sind Sie sicher, dass Sie sich von dieser Merkliste abmelden möchten?

Zur Merkliste hinzufügen

Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Ersparnis

Merkliste teilen

Sie können eine oder mehrere E-Mail Adressen zur Empfängerliste hinzufügen, indem Sie die jeweilige(n) E-Mail Adresse(n) in das E-Mail Feld eingeben und anschließend auf den "+"-Button klicken oder mit Enter bestätigen.

Gewichtsartikel

Lieber Kunde,

 

Sie haben einen gewichtsabhängigen Artikel – d.h. der Preis ist abhängig vom tatsächlichen Gewicht (z.B. Huhn im Ganzen, Kürbis, Feinkostware in Bedienung, etc.) – in den Warenkorb gelegt.

 

Eine genaue Verrechnung kann daher nur mit folgenden Zahlungsvarianten erfolgen:

 

Kreditkarte

Kreditkarte

PayPal

PayPal

Rechnung

Kauf auf Rechnung

Monatsrechnung

Monatsrechnung

 

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, 20% über der Gesamtsumme der Bestellung zu reservieren.

Das kann Ihren Verfügungsrahmen beim jeweiligen Zahlungsanbieter verändern.

 

Bitte berücksichtigen Sie die genannten Zahlungsmethoden beim Bezahlen Ihres Einkaufes.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK

Mühlviertler Schweinebraten mit Stöcklkraut

Rezeptangabe: 4 Personen
Dauer: 90 Minuten

Zutaten:

  • 1,2 kg Schopf
  • 1 Bund Wurzelgemüse
  • 1 Zwiebel
  • 8-10 Erdäpfel
  • Kräuter
  • 1 kl. Krautkopf
  • Essig
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Knoblauch

Zubereitung:

SCHRITT 1
Den Schopf abtupfen, zuputzen und beliebig mit Salz, Pfeffer, Kümmel sowie Knoblauch würzen.

SCHRITT 2
Das Fleisch auf ein Gitter legen. Darunter das gewaschene und klein geschnittene Wurzelgemüse, die Zwiebel, einen gespaltenen Krautkopf, die halbierten Erdäpfel und einige Knoblauchzehen auf ein Blech legen und gemeinsam mit dem Braten in den Ofen geben. Den Braten für 20 Minuten dämpfen, damit dieser dann mit einem scharfen Messer besser geschröpft werden kann (Schwarte einschneiden). Anschließend etwas Salz einmassieren.

SCHRITT 3
Dann auf 180 °C umschalten, den Kerntemperaturfühler auf 85–90 °C (braucht ca. 2–2,5 Stunden je nach Größe) einstellen und in das Fleisch stecken. Ab und zu den Braten etwas wenden und aufgießen.

SCHRITT 4
Wer das Kraut nicht in den Ofen geben will, hat auch folgende Möglichkeit: Den noch übrigen Krautkopf vierteln oder sechsteln. Den Strunk dabei aber nicht gänzlich herausschneiden, damit die Blätter noch zusammenhalten haben. Einen Topf Wasser oder Suppe mit Salz, Zucker, Kümmel sowie einem Schuss Essig würzen, aufkochen lassen und die Krautteile darin ca. 20 Minuten weich kochen. Mit einem Lochschöpfer herausnehmen und abtropfen lassen.

SCHRITT 5
Dann den Schweinebraten mit dem Stöcklkraut anrichten.

TIPP:
Wird der Braten mit Most oder Bier aufgegossen, gibt dies einen besseren Geschmack im Saftl.

Hinweis: Mit dem Absenden des Rezeptes melden Sie sich zusätzlich zum UNIMARKT Newsletter an.

KONTAKTFORMULAR

  • Newsletter abonnieren
  • Tipps und Angebote erhalten!
  • Newsletter abonnieren
  • Zahlungsmethoden
  • Sicher und bequem bezahlen